Rassismussensibilität fördern - Gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit entgegentreten!

Ausgrenzungsphänomene wie Rassismus und verwandte gruppenbezogene Menschenfeindlichkeitsphänomene machen auch vor Kitas nicht halt. Dabei stellt Rheinland-Pfalz keine Ausnahme dar. Die dadurch entstehenden Herausforderungen sollen auf Basis einer aktuellen Studie zu Rassismussensiblität in Kitas in Rheinland-Pfalz am 18.11.2019 ab 9.30 Uhr in Koblenz diskutiert werden.

Folgende Fragen werden auf dem Fachtag thematisiert:

  • Wie steht es um Rassismus und verwandte gruppenbezogene Menschenfeindlichkeitsphänomene in rheinland-pfälzischen Kitas?
  •  Wie ist solchen Einstellungen und Handlungen zu begegnen?

  •  Wie können Fachkräfte diesbezüglich professionell handeln?

  •  Was genau kann und soll im Handlungsraum Kita dagegen getan werden?

  •  Welche Materialien gibt es zur Stärkung und Sensibilisierung von Kindern?

  •  Wie können Fachkräfte und Eltern gemeinsam dagegen vorgehen?

  •  Welche Rolle spielen Träger und weitere Verantwortliche?

In Vorträgen, Workshops und einem Podiumsgespräch sollen vielstimmige Perspektiven zu Wort kommen, wie sich Kitas zu diskriminierungsfreien Räumen entwickeln können, um allen Kindern gute Bedingungen zur Entfaltung zu bieten.

Anmeldungeschluss ist der 1.11.2019.

Bitte weitere Informationen der Einladung (.pdf) entnehmen.