Herausforderungen in der Auseinandersetzung mit Rassismus und der Neuen Rechten

Zusammen mit der Hochschule Koblenz führt die rheinland-pfälzische Betroffenenberatung m*power am 4. Dezember in Koblenz diesen Fachtag durch. Die bewegungsförmige so genannte Neue Rechte erreicht mittlerweile mit sozialpopulistischen und rassistischen Argumentationsmusterm weite Teile der Bevölkerung.Diskurse werden strategisch nach rechts verschoben und auf der Handlungsebene können Enthemmung und Brutalisierungstendenzen beobachtet werden. Diese Entwicklungen stellen Menschen vor große Herausforderungen, die sich in der präventiven oder reaktiven Arbeit gegen die extreme Rechte und für eine offene, plurale und demokratische Gesellschaft engagieren.

Der Fachtag hat zum Ziel, verschiedene Aspekte innerhalb dieser Herausforderung zu skizzieren und die Sensibilität gegenüber der genannten Problematik zu schärfen. In Diskussionsrunden soll der Versuch unternommen werden, das Gehörte und Gesehene in die Praxis zu transferieren.

Wann: Dienstag, 04.12.2018, 09:30 bis ca. 16:30 Uhr
Wo: Rhein-Mosel-Campus, Konrad-Zuse-Straße 1, 56075 Koblenz, Raum KU 28

Die Teilnahme am Fachtag ist kostenfrei. Fahrtkosten können jedoch leider nicht erstatten werden.

Da die Teilnehmer*innenzahl begrenzt ist, wird um zeitnahe verbindliche Anmeldung zum Fachtag gebeten.

 

Eine Anfahrtsskizze finden Sie unter:

https://www.hs-koblenz.de/kontakte/

Weitere Informationen können dem folgenden Flyer entnommen werden: